2 Turmfalken kommen fast täglich in der Wildvogelhilfestation Schönbach vorbei um sich eine Nahrungsration abzuholen. Bei aktuellen eisigen Temperaturen ist dies eine gute zusätzliche  Lebensversicherung. Ansonsten sind die Tiere, wie ihre Artgenossen, völlig auf sich gestellt. Manchmal sind sie auch einige Tage nicht zu sehen. Spätestens im Frühjahr, wenn das Klima milder und das Nahrungsangebot in der Wildnis wieder besser wird, die Balzzeit einsetzt, dürften die Beiden eigene Wege gehen. 
Die Bilder wurden durch das Küchenfenster aufgenommen.