Leuzismus ist eine meist harmlose Defekt-Mutation, die einfach dazu führt, dass das Fell und die Federn weiß und die darunterliegende Haut rosa ist, da die Haut keine Melanozyten, also farbstoffbildende Zellen, enthält. Im Gegensatz dazu sind beim Albinismus die Zellen zwar vorhanden, aber unfähig, den Farbstoff Melanin zu bilden.
Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zum Albunismus sind die nicht rot gefärbten Augen. Beim Leuzismus behalten sie ihre ursprüngliche Färbung.

Auch wenn dieser Spatz augenscheinlich gesund wirkte, dürften seine Überlebenchancen aufgrund fehlender Tarnung geringer sein.