Auf dem Privatgrundstück am Rande eines kleines Städtchen im Wohratal befindet sich ein ungefähr 4x7 Meter großer Teich, in welchem sich ein paar Zierfische tummeln.

Inmitten des Teiches hat der Besitzer eine kleine Insel mit ein paar Wasserpflanzen angelegt. Zu seiner Überraschung stellte er eines Tages fest, dass diese Pflanzen alle "abgeschnitten" worden sind. Ein übler Scherz? Bei genauerem Hinsehen, sah er eine Stockente inmitten dieser kleine Insel sitzen. Offensichtlich schien sie dort brüten zu wollen, was sich letzendlich auch bestätigte. Fünf Eier hat er bereits sichten können. Die Ente scheint sich dort recht wohl zu fühlen, da sie sich auch nicht durch die Aktivitäten des Grundbesitzers aus der Ruhe bringen lässt. Wenn die Küken geschlüpft sind, ist geplant diese zusammen mit ihrer Mutter an einem nah gelegenen See umzusiedeln.