Waldkauz konnte nicht mehr gerettet werden

Ein abendlicher Anruf aus Wolfshausen machte uns auf eine Eule aufmerksam, welcher auf einem Baumstumpf saß

und nicht die Flucht ergriff. Nachdem wir kurze Zeit später in der Dunkelheit vor Ort waren, dauerte es nicht lange, diesen geschwächten Waldkauz im Licht der Taschenlampen ausfindig zu machen. Regelrecht apathisch saß der Waldkaus auf dem Baumstumpf und ließ sich ohne Widerstand ergreifen. Zuhause angekommen ergab eine erste Untersuchung, dass der Kauz bereits seit längerem unter einem starken Parasitenbefall leidet. Dieser führt letzendlich zur allgemeinen Schwächung, welches wiederum zur Folge hat, dass der Vogel nicht mehr jagen und sich versorgen kann. Jegliche Hilfsmaßnahmen brachten keinen Erfolg mehr, sodass der Waldkauz 2 Stunden später verstarb.