Die Wildvogelhilfe Schönbach im Landkreis Marburg Biedenkopf, wird von Frau Dr. Moira Behn ehrenamtlich, neben ihrer beruflichen Tätigkeit betrieben.

Frau Dr. Behn hat die Erlaubnis nach §11 Abs.1 TSchG und §43 Abs.6 BNatSchG zur Aufnahme und Pflege von verletzten oder kranken Tieren.

In erster Linie werden Greifvögel, Eulen und Rabenvögel versorgt und zur Auswilderung vorbereitet.
Sie erreichen die Wildvogelhilfe Schönbach über diese Mailadresse.
Hinterlassen Sie uns in Ihrer Mail bitte Ihre Telefonnummer auf der wir Sie erreichen können.
Wir rufen Sie schnellstmöglichst an.

Im Landkreis Marburg Biedenkopf können Kleinvögel bis Amselgröße über die NABU-Lahntal www.nabu-lahntal.de vermittelt werden.

Grundsätzlich können Sie jede Naturschutzorganisation in Ihrer Nähe kontaktieren. In der Regel sollten Sie dort die notwendige Unterstützung erhalten, um zu erfahren wie weiter vorgegangen werden kann.

Was Sie wissen sollten.

Wenn Sie einen "Notfall" haben und nicht wissen wie Sie vorgehen sollen, so ist die Seite www.wildvogelhilfe.org sehr zu empfehlen. Dort erfahren Sie alles notwendige über die 1.Hilfe im Umgang mit verletzten oder hilflosen Vögeln. Zusätzlich sind viele weitere Informationen abrufbar. Unter anderem sind verschiedene Vogelbetreuungsstationen nach Postleitzahl gelistet. Diese Seite hält fundiertes Wissen mit sehr guten Informationen und Hilfemöglichkeiten bereit. Als Betreiber von www.diginatur.de verzichte ich daher selbst auf Ratschläge, sondern verweise uneingeschränkt auf die www.wildvogelhilfe.org Seite.

Ebenfalls zu empfehlen ist die Seite

http://www.tiernotdienste.de

Auch hier sind Tierhilfseinrichtungen nach Postleitzahl geordnet zu finden.

Grundsätzlich ist es sinnvoll verletzte Vögel in die Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische der Universität Giessen zu bringen. Nicht alle Tierärzte kennen sich auf dem Spezialgebiet der Diagnostik und Behandlung von Wildvögeln aus. Die Giessener Vogelklinik hingegen ist hierfür spezialisiert. Dort wird auch entschieden wann ein Vogel zur weiteren Behandlung und Auswilderung in die entsprechenden Einrichtungen vermittelt werden kann.  Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte der Webseite.
Hinweis: Die Behandlung von verletzten Wildvögel ist für den "Retter" kostenlos !!!